Blogger Widgets

Brav sein, habe ich letzte Nacht pausenlos besoffen vorm Spiegel geübt.

Ich kann nichts dafür, die Umwelt verdirbt mich.

Fuck School, Burn Shit, Kill people

Mein Bild
ist 16 und unmöglich, sie lacht und lebt schaut nach vorn, nicht zurück und sie kämpft, denn in ihr schlägt das Herz einer Löwin.

Follow me per e-mail !

Montag, 20. Februar 2012

Ich verstehe es nicht.

Was ist das, was ist hier & was sind wir?
Es gibt so viele Sachen, über die ich stundenlang nachdenken könnte, so viele Sachen die mir den Kopf zerreißen. Nils sagt, ich soll nicht so viel nachdenken, das ist nicht gut, aber ich muss halt.
Die Wissenschaft auf der Welt ist weit, weiter als wir denken, ich bin mir sogar fast schon sicher, das sie herausgefunden haben, das es außer uns hier noch Leben gibt, nur würde dies nie an die Öffentlichkeit geraten, da jeglicher Glaube, Christlicher Glaube, Jüdischer Glaube, Buddhismus wie auch immer, wäre aufgehoben. Die Menschheit würde in Panik geraten, die Bibel wäre eine komplette Lüge. Das ist wieder so eine Sache; die Menschheit, wer sind wir überhaupt? Wie kommen wir hier her, warum sind wir hier, warum bin Ich hier und warum passiert das, was passiert? Es klingt vielleicht doof, aber ich denke irgendwo, ob hier oder wo anders, gibt es eine Bibliothek, eine Bibliothek mit vielen vielen Büchern, im Moment wären es 7.145.857.593.00 Bücher, für jeden Mensch, ein Buch und in diesem Buch steht das Leben des Menschen vorgeschrieben; wen du kennenlernst, wen du liebst, was dich verletzt, was du tust & wie du am Ende stirbst. Alles schon vorgeschrieben, du kannst es nichts ändern. Wir leben, kämpfen und sterben. Es ist wie's ist. Das ist das Schicksal, es ist da, aber wir sehen es nicht, wir verstehen es nicht. Wir Menschen nutzen ca 10% unseres Gehirns, was wäre also, wenn wir die ganzen 100% nutzen könnten, was würden wir alles wissen? Was könnten wir alles tun? Wo lebten wir? Krass.
Was geht in anderen Menschen vor? Was wissen sie, was ich nicht weis? Woran glauben sie? Was träumen sie? Träume; Träume sind unverständlich, was bedeuten sie? Was sollen sie darstellen?
Wir träumen das was mal war, Erinnerungen, Vergangenes, das, was uns bewegt, Albträume, Tagträume oder auch Deja vu; das ist komisch. Dejavu - man tut etwas und denkt, das man dies schon mal erlebt oder geträumt hat. Irgendwie sollen da die Augen schneller sein, als das Gehirn aber trotzdem ist das außergewöhnlich. Außergewöhnlich wie auch Geisteskrankheiten, das ist interessant, aber krank. Wie auch der Exorzismus, eine schlimmere Art von Geisteskrankheit, wie passiert sowas, warum passiert sowas? Warum werden die Teufel dafür verantwortlich gemacht, was da bei den psychisch kranken Menschen passiert? Oder der Tot .. was kommt nach dem Tot? Was geschieht dann? Liegen wir wirklich einfach nur unter der Erde und werden von Maden & Würmern aufgefressen oder kommen wir irgendwo hin, wo's schön ist? Sind wir dann Geister? Gibt es Geister, sind wir alleine auf dieser Welt oder gibt es außer uns sonst noch jemanden hier? Was gibt es überhaupt noch in dieser unvorstellbaren, unerklärlichen 'Unendlichkeit' des Weltalls.
Sind wir ein Experiment anderer oder sind wir die, die experimentieren?
Was soll das alles? Ich versteh' es nicht.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen